Der Kulturerbe-Tag ist jedes Jahr immer wieder etwas Besonderes: ein Tag an dem wir unser kulturelles Erbe, das wir so sehr schätzen, weltbekannt zu machen; einem größeren Publikum zu zeigen, was wir tun. Der nächste Kulturerbe – Tag und diese Mal auch -Woche ist für den 24. April und von 25. – 29. April 2022 geplant.

Spitze, mit all ihren Facetten, gehört zu unserem Kulturerbe und ist unsere Leidenschaft, eine Leidenschaft die wir sehr gerne mit Publikum teilen. Spitze ist mehr als nur Spitzenklöppeln, sie ist auch Nadelspitze, das Entwerfen von Mustern und die technische Arbeitszeichnungen dafür erstellen. Wir haben in unseren Archiven einen wahren Schatz an Informationen, mit denen wir daran arbeiten wollen, unser Erbe neu zu gestalten, auch mit oder ohne Blick auf das Zeitgenössische. Wir sind sehr erwartungsfroh, unser historisches Handwerk, das sich nun zu einer künstlerischen Ausdruckform des Künstlers einerseits und einem gesellschaftlichen Ereignis andererseits entwickelt hat - Klöppelspitzen oder Nadelspitzen zusammen - in diesen Tagen in den Blickpunkt und in das Rampenlicht zu rücken.

Als Kantzentrum, Spitzenschule - denn das Thema ist 'Schule' - wollen wir natürlich einen Beitrag leisten und möchten Sie deshalb alle einladen, "Briefe" zu machen. 

Auf „A P-Lace together” – der Facebook – Seite des Kantzentrums, und in unseren eigenen, „nicht virtuellen“ Arbeitskreisen vor Ort werden wir eine Reihe von Mustern, natürlich auch Buchstaben, in allen möglichen Spitzenarten verteilen und posten. Auf diese Weise erreichen wir nicht nur unsere örtlichen Spitzenmacher, sondern auch alle Begeisterten im Ausland.

Wir rufen daher wieder alle dazu auf, zusammenzuarbeiten und all diese Muster an das Spitzenzentrum zu einzuschicken. Alle diese Klöppelbriefe werden dann ab dem 24. April 2022 für kurze Zeit im Spitzenzentrum ausgestellt.

Viel Klöppelspaß und bis dann!

Lieve, Kristel und Katelijne