„A P-Lace together“ Ein virtuelles Spitzenatelier in Corona-Zeiten.

Sie lesen nacheinander: Wie nehme ich an 'A P-Lace together' teil / Geschichte / Evolution / Ausstellung

Wie nehme ich an 'A P-Lace together' teil?

Um teilnehmen zu können, müssen Sie sich auf der FB-Seite 'Kantcentrum' in der Gruppe 'A P-Lace together' registrieren. Alle Muster und technischen Zeichnungen finden Sie auf der Seite dieser FB-Gruppe.
Bis zum 1. Juli wird jeden Mittwoch ein neues Design auf dieser FB-Seite veröffentlicht.
Die Faden, die verwendet werden können, sind Leinen 80/2, ägyptische Baumwolle 36/2, DMC fil à Dentelles Nr. 80 und Fil au Chinois.ALLE FADEN SIND IM WEBSHOP DES SPITZENZENTRUM AUF DIESER WEBSITE VERFÜGBAR. Siehe: https://www.kantcentrum.eu/de/webshop/garen 

Das Kantcentrum Brügge verpflichtet sich, eine AUSSTELLUNG mit den von den Teilnehmern an uns gesendeten Spitzen zu organisieren. Die Ausstellung wird am 10. August 2020 eröffnet.
Weitere Neuigkeiten zur Ausstellung finden Sie in einem separaten Kapitel weiter unten.

GESCHICHTE DES PROJEKTS

Als Alle im März in den „Lock down“ mussten wegen der durch das Coronavirus verursachten Pandemie, wurden auch im Kantzentrum alle Kurse und Nachmittagsateliers geschlossen. Viele betrachteten dies als einen Verlust, war doch das tägliche Treffen im Atelier ein „gemeinsamer Spitzen-Platz“; ein Ort zum intensiven Arbeiten und doch auch gemeinsamen Spaß, die Möglichkeit sich gegenseitig zu motivieren, Arbeiten Anderer zu bewundern und auf die Eigenen Stolz zu sein. Und mit einem Mal gab es das alles nicht mehr.

In diesem Moment hatte unsere Spitzendozentin Xandra Ballieu die hervorragende Idee, ein virtuelles Spitzenatelier zu gründen, ein „P-Lace together“, ein ‚gemeinsamer „Spitzen“-Platz – ein Projekt für alle Spitzenliebhaber weltweit. Über ihre Facebook-Gruppe ermunterte sie jeden, einen ihrer kostenlos zur Verfügung gestellten Spitzenentwürfe auszuarbeiten. Sofort begann das Kantzentrum mit ihr zusammenzuarbeiten und veröffentlichte die Initiative in einer eigens dafür auf Facebook geschaffenen Gruppe: „A-Place together“. In wenigen Wochen hatte die Gruppe über 1.000 Mitglieder. Die Idee bestand aus einem wöchentlich neuen Klöppelbrief während diesen schwierigen Zeiten – damit jeder der Klöppelkunst und seinem Hobby weiterhin nachgehen konnte zu Hause. Nachdem Xandra ihren zweiten Klöppelbrief veröffentlicht hatte erhielten wir sehr viele Nachfragen von unseren anderen Dozenten mit dem Wunsch diese erfolgreiche Initiative zu unterstützen und ebenfalls mitzuarbeiten. Dadurch konnten wir bald auf eine ganze Reihe neuer Muster zurückgreifen. Unser Dank dafür geht an Saskja Snauwaert, Veerle Meerschaut, Mieke Keeven, Lieve Pollet, Geneviève Leplat, Ingrid Casier, Katelijne Debaene, Suzanna van Nes, Sophie Poppe, Christiane Blokken und Annick Wils.

Das bisherige Ergebnis übertraf alle unsere Erwartungen. Aus allen Ecken der Welt erreichten uns Antworten und Reaktionen: Glückwünsche für diese Idee, technische und allgemeine Fragen, Bestellungen für Material aber auch eine Vielzahl von Abbildungen der veröffentlichten Spitzen in vielen Farben. Nachdem wir bekannt gegeben hatten, eine kleine Ausstellung mit diesen Spitzen organisieren zu wollen, sobald die Zeiten wieder besser sein würden, begannen viele Teilnehmer umgehend ihre Arbeiten an das Kantzentrum zu schicken.
Es erfreut sich jedes Herz beim Gedanken daran, wie der Erfolg von „A P-Lace together“ ein weltweites Zusammengehörigkeitsgefühl und gemeinsames Band der Gemeinsamkeit geschaffen hat.

In der Zwischenzeit war das Projekt ein überwältigender Erfolg. Am 1. Mai 2020 haben wir den 1500. Teilnehmer und am 14. Mai 2020 den 2000. Teilnehmer registriert. Am 11. Juni hatte das Projekt 2.345 registrierte Teilnehmer. Am 25. JUNI 2545 teilnehmer.
Das 16. Muster wurde am 24. Juni veröffentlicht. Das letzte Muster numero 17, am 1. Juli.
Jede Muster hat einen Stich, eine technische Zeichnung und eine Beschreibung; Alles finden Sie im 'Files'-Block oben auf der FB-Seite von' A P-Lace together ', nummeriert von 1 bis 17.
Diese FB-Seite bleibt bestehen. Jeder, der möchte, kann sich trotzdem als Mitglied registrieren und die Streifen machen.
Das Veröffentlichen von Mustern und Stichen außerhalb der FB-Seite ist strengstens untersagt. Alle Patronen sind urheberrechtlich geschützt. Wir bitten alle, dies strikt zu respektieren.

ENTWICKLUNG DES PROJEKTS SEIT ANFANG

ERWACHTET LETZTE MUSTER 1. JULI
UPDATE 24. JUNI -
MUSTER 16
UPDATE 17. JUNI -
MUSTER 15
UPDATE 10. JUNI -
MUSTER 14
UPDATE 7. JUNI -
MUSTER 13
UPDATE 3. JUNI -
MUSTER 12
UPDATE 27. MAY
- MUSTER 11
UPDATE 20. MAY - MUSTER 10
!!!!EXTRA UPDATE 14. MAY
: Anmeldung 2000. Teilnehmer!!!!
UPDATE 13. MAY - MUSTER 9 (n° '9' FB)
EXTRA UPDATE 12. MAY: Anmeldung 1900. Teilnehmer
EXTRA UPDATE 11. MAY: Anmeldung 1800. Teilnehmer
UPDATE 6.MAY - MUSTER 8 (n° '8' FB)
EXTRA UPDATE 6. MAY: Anmeldung 1700. Teilnehmer
EXTRA UPDATE 1. MAY:
Heute Morgen haben wir den 1500. Teilnehmer angemeldet.Es ist eine Frau aus dem belgischen Limburg.
Dies ist ein unerwarteter Erfolg.Dank dieses Projekts arbeiten Hunderte von Spitzenliebhabern in einer großen virtuellen Spitzenwerkstatt, die auf der ganzen Welt verteilt ist, von Großbritannien bis Usbekistan, von Thailand bis Island, gemeinsam an denselben Spitzenmustern.Das Spitzenzentrum Brügge bedankt sich herzlich für so viel Enthusiasmus, Emotion, Freude und Leidenschaft.Wir werden mindestens bis Ende Juni fortfahren, um allen Teilnehmern jeden Mittwoch ein neues Spitzenmustern zur Verfügung zu stellen.
UPDATE 29. APRIL - MUSTER 7 (n° '7' FB)
UPDATE 22. APRIL - MUSTER 6 (n° '6' FB)
UPDATE 15. APRIL - MUSTER 5 (n° '4' FB)
UPDATE 12. APRIL - MUSTER 4 (n° '3a' FB)
UPDATE 8.APRIL 2020 - MUSTER 3 (n° '3' FB)
Der dritte Streifen ist ein Entwurf von Saskja Snauwaert, ebenfalls Lehrerin am Lace Center.
Es gibt in der Gruppe "A P-Lace together" 4 PDFs für dieses Entwurf, da Sie diesen Streifen auch mit einem geraden Start einrichten können.
Der Abstand zwischen den horizontalen Punkten des Stichs beträgt wieder 4 mm.
Geeignete Faden sind: Leinen 80/2, ägyptische Baumwolle 36/2, DMC fil à Dentelles Nr. 80 oder Fil au Chinois + ein möglicher Zierfaden. Diese Fäden sind im Spitzenzentrum-Webshop unter www.kantcentrum.eu erhältlich.
UPDATE 1. APRIL 2020 - MUSTER 2
Heute wurde das zweite Muster unserer virtuellen weltweiten Spitzenwerkstatt in der FB-Gruppe "A P-Lace together" auf der FB-Seite des Spitzenzentrum Brügge veröffentlicht. Die Gruppe hat bereits 400 Mitglieder.
Es ist wieder ein Entwurf unserer Spitzenlehrerin Xandra Ballieu. Der Stich und die technische Zeichnung des neuen Streifens finden Sie unter „Dateien“ auf dieser FB-Seite.
Die Faden, die verwendet werden können, sind Leinen 80/2, ägyptische Baumwolle 36/2, DMC fil à Dentelles Nr. 80 und Fil au Chinois.
START DES PROJEKTS 'A P-LACE TOGETHER' - ERSTES MUSTER DD 25. MÄRZ 2020

AUSSTELLUNG: 10. August bis 31. Dezember 2020

Die Ausstellung beginnt am 10. August im Brügger Spitzenzentrum und dauert bis Ende des Jahres 2020.
In wenigen Wochen finden Sie hier weitere Details.
TEILNAHME AN DER AUSSTELLUNG: Senden Sie Ihre Spitze -SPÄTESTENS AM 10. JULI- an Kantcentrum Brügge, Balstraat 16, 8000 Brugge, Belgien, mit einem Etikett mit Ihrem Namen, Ihrer Adresse und Ihrer E-Mail-Adresse. Wenn Sie Ihre Spitze später wieder haben möchten, fügen Sie einen nicht gestempelten Umschlag mit Ihrem Namen und Ihrer Adresse hinzu. Danke im Voraus.